…offensichtlich fast gar nichts mehr, außer ihren Apfel. Das wertige metallische Äußere wurde ja nun zugunsten einer Plastikhülle recycelt, die technischen Features sind gut – keine Frage – aber auch nicht sensationell, nur der Preis ist nach wie vor jenseits von Gut und Böse. Ich war noch nie ein großer Apple-Fan und bin mit meinen Samsung-Modellen bei Smartphone und Tablet vollauf zufrieden. Doch wie muss es jetzt in den Apple-Jüngern aussehen, wenn die zusehends merken, dass den Apfelmännern aber auch so wirklich gar kein großer Coup mehr gelingt?

Wenn man sich die Blogposts zur Präsentation des iPhone 5C so durchliest, dann bekommt man ja regelrecht Mitleid:

“…denn irgendwie war das ein bisschen wie die Chartshow bei RTL. Es gibt sie gefühlt schon immer, man schaut sie sich an, obwohl man weiß was kommt und eigentlich besseres mit seiner Zeit anfangen könnte.” (urbanification.com)

“Kleb ein Apple Logo auf nen Esel und der wird zum Rennpferd. Schreib ein “i” auf nen Kuhfladen und verkaufe ihn als ne Schokotorte” (mobilegeeks.de)

“Das iPhone 5 ist ab sofort nicht mehr erhältlich. Der Grund ist schnell erklärt. Das iPhone 5C ist technisch grundsätzlich nahezu identisch, unterscheidet sich nur in Details und der Kunststoffschale.” (iphone-news.org)

Natürlich gibts auch Stimmen, die sich recht positiv gestimmt zeigen. Doch seien wir mal ehrlich, den Glanz, denn Apple einst ausgestrahlt hat, die erhabene Dominanz, der ist wie bei einem alten Kronleuchter irgendwie verloren gegangen.

Nun kann man auf so hohem Niveau nicht jedes Mal für eine Sensation sorgen, dass ist klar, aber wenn man schon kleinere Brötchen backt, dann sollte man nicht so einen großen Wirbel inszenieren, der irgendwie peinlich und überschminkt wirkt. Schade Apple!

Was hat Apple, das die anderen nicht haben?

Jan Pötzscher


Speaker, Blogger, Dozent / Social Media Nerd seit 2006 / Experte für Online Marketing, SEO und Social PR


Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.