Da lese ich mich so durch meine Facebook Timeline und stoße nichtsahnend auf einen Beitrag von Mobile Zeitgeist zur Ostergeschichte auf WhatsApp, erzählt vom Bistum Essen. Nicht nur, dass das Bistum einen eigenen Blog pflegt – was an sich schon eine Meldung wert ist – nein, sie haben jetzt auch die wirklich schöne Idee, ein brandneues und brandheißes Medium für biblisches Storytelling zu nutzen. Das hat mich dann schon begeistert. Old School trifft New Media … sensationell!

WhatsApp Ostergeschichte

Viel darüber erzählen kann ich noch nicht, denn es ist ja noch nicht Ostern. Aber ich bin irgendwie gespannt!

Sie haben die Chance, die Ostergeschichte ganz neu zu erleben – als wenn Sie selbst dabei wären!

Na wenn das nichts ist. Da könnte sich mancher Werbetexter sicherlich ne Scheibe abschneiden :-) Ich bin drauf und dran, den alten WhatsApp Account wieder zu reaktivieren und mich in die Versandliste einzutragen.

Nun noch einmal kurz zurück zum Einstieg, als ich schrieb, dass das Bistum einen eigenen Blog pflegt. Von Pflege kann noch keine Rede sein, da er mit Ostergeschichte auferstanden ist. Aber das Thema ist für meine Begriffe super geeignet, um den Start eines Corporate Blog, wenn man ihn denn so nennen mag, zu begleiten: aufmerksamkeitsstark, interaktiv und nachhaltig. Mal schauen, wie es mit dem Blog weitergeht, populäre Vorbilder sind ja ausreichend vorhanden, z.B. der Blog der Diözese Eichstädt, der Bistumblog des Bistums Osnabrück oder der Blog der Bistumssynode Trier. Ich muss gestehen, dass ich mich heute das erste Mal mit den Social und Web Aktivitäten der Kirche beschäftige und hier scheint durchaus etwas Musik in der Orgel zu sein. Ich werde das weiter beobachten.

//Update 23.03.// ich bin ready for Story :-) <Ostergeschichte>Start</Ostergeschichte>

Kirche 2.0 auf WhatsApp – die Ostergeschichte via Messenger App erzählt

Jan Pötzscher


Speaker, Blogger, Dozent / Social Media Nerd seit 2006 / Experte für Online Marketing, SEO und Social PR


Beitragsnavigation


2 Gedanken zu „Kirche 2.0 auf WhatsApp – die Ostergeschichte via Messenger App erzählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.