Suche
Suche Menü

Social Media KPI – warum nicht jede Kennzahl eine Leistungskennzahl ist

Kaum ein Business ist so anfällig für Erfolgsmessungen wie Social Media. Falsche oder fehlende Ziele, Medienbrüche beim Tracking oder gar gänzlich fehlende Messmethoden und Instrumente lassen die Arbeit von Social Media Managern oft in einem unbefriedigenden Licht aussehen. Social Media ist eben Kommunikation und damit nur schwer mit harten Zahlen belegbar. Nichtsdestotrotz kann und muss man auch hier KPIs definieren, anhand derer die Erfolge oder Misserfolge von Maßnahmen, Kampagnen und Aktivitäten gemessen werden können. Ohne Kennzahlen keine Erfolgsmessung. Haufe.de titelt heute “Das sind die 6 wichtigsten Social-Media-KPIs”. Ich halte das für grundfalsch, denn es gibt nicht DIE wichtigsten Social Media KPIs. Warum ich das denke, will ich nun einmal kurz darlegen. Read more

Corporate Blogs und warum sie so wunderbar auf die Unternehmensziele einzahlen

Heute möchte ich mal etwas abschweifen und ein klein wenig aus meiner täglichen Arbeit bei Communardo berichten. Grund ist die Blogparade von Klaus Eck und PR Blogger zu  Content-Marketing und Corporate Blogs 2015 #cmcb15. Dort wird gefragt, inwieweit der Corporate Blog zur Markenstrategie passt und welche Ziele damit verfolgt werden. Zuerst einmal möchte ich voranstellen, dass Communardo nicht einen, nicht zwei, sondern insgesamt drei Corporate Blogs betreibt. Und das aus gutem Grund.

Communardo ist zum einen Lösungshaus für die ganzheitliche Beratung zu Social Business Lösungen, zum anderen aber auch Softwarehaus für die Social Software Technologien, die wir bei unseren Kunden einsetzen. Und dann ist Communardo natürlich noch ein Unternehmen mit einem Team aus Menschen, die darin arbeiten und die jeden Tag zu einem ganz Besonderen werden lassen.  Read more

Social Media Manager vs. Community Manager – worin bestehen eigentlich die Unterschiede in beiden Positionen?

Nichts ist so vergänglich und so inflationär wie Stellenbezeichnungen. Titel sind Schall und Rauch, habe ich einmal geschrieben und so ist es auch, denn nicht immer verstehen alle das gleiche darunter. Ein Paradebeispiel dafür sind der Social Media Manager und der Community Manager. Schon alleine der Begriff Community ist im Personalbereich so multidimensional besetzt, das ist schon spektakulär. Auf Stepstone finden sich 401 Anzeigen in Deutschland zum Suchbegriff “Community Manager”, darunter so fantastische Anzeigen mit Titeln wie “Teamleiter CRM, Social Media und Community (w/m)”. Mir ist beispielsweise vollkommen schleierhaft, was ein “Mobile Solutions Berater (m/w)” mit Community Management zu tun? Beim Social Media Manager wird es dann schon etwas genauer. Hier lassen sich auch nur 31 Anzeigen finden. Ich möchte hier und heute einmal meine Sichtweise auf die beiden, sehr wichtigen und sehr unterschiedlichen Positionen im Unternehmen darlegen. Read more

Automatismen sind Gift für die Social Media Authentizität

Man kann sich als Social Media Manager das Leben wirklich leicht machen. Überall findet man Tools und Optionen, um Dinge automatisch in Gang zu setzen. Automatische ReTweets, ReFollowing, Teilen, Kommentieren, Verbreiten, Posten – alles kann heutzutage automatisch ausgelöst werden. Dazu noch die Verknüpfung von unterschiedlichen Kanälen miteinander und schon kann man die ganze Klaviatur spielen, ohne sich wirklich anstrengen zu müssen. Ich spreche hier von Tools wie dem WordPress Plugin Jetpack, Buffer, scoop.it, IFTT oder auch Netzwerktools wie klout und sumall oder Online Zeitungen wie paper.li. Einmal eingerichtet und eingestellt, laufen die wie geschnitten Brot, sammeln News aus dem Web nach vordefinierten Filtern und posten wieder zurück in meine Kanäle. Super Sache – kinderleicht, effektiv. Eigentlich…..
Read more

Was ist Content und was ist Werbung? Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Kürzlich las ich einen Beitrag von Mirko Lange (talkabout) zur Content Strategie von Sanella. Mal abgesehen davon, dass ich den Beitrag sehr lesenswert und gut geschrieben fand, hat Mirko dort seine eigene private Definition von Content vs. Werbung zum Besten gegeben. Und ich muss zugeben, die ist auf die 12!

“Beide sprechen ein Bedürfnis an, aber die Werbung verspricht aber nur die Erfüllung, denn um sie wirklich zu bekommen, muss man erst Geld ausgeben. “Content Marketing” erfüllt das Bedürfnis dagegen gleich; man hat etwas gelernt, ist schlauer, kann etwas tun, hat eine wichtige Information gefunden. Für alle diese Dinge hat man “früher, in alten Zeiten” Geld bezahlt. Und den Grad der Erfüllung eines Bedürfnisses nennt man übrigens “Nutzen”. (Mirko Lange, talkabout)

Der Beitrag hat mich nicht losgelassen, sodass ich jetzt auch noch meine 5ct dazu beisteuern muss. Read more

Die E-Mail ist tot, es lebe die E-Mail – über E-Mail-Marketing als Element des Inbound-Marketing

Totgesagte leben länger und die E-Mail ist mittlerweile schon zum Superzombie mutiert. Bemüht man die Google Suche nach der Phrase “die email ist tot”, dann erhält man Unmengen an Wiederbelebungstreffern. Und erst in jüngster Vergangenheit hat eine Studie zum E-Mail Marketing die nächste Spritze gesetzt. Die 5 Erkenntnisse zur Zukunft des mobile E-Mail Marketing zeigt eines ganz deutlich: Das Versenden von Botschaften via E-Mail ist wichtiger denn je zuvor, wenn man… Read more

#Hashtags sind das Salz in der Content Suppe – die Trending Hashtags 2014

Im Social Media Kontext heißt es nicht “Wer suchet, der findet”, sondern eher “Wer verschlagwortet, wird gefunden”. Und mit Schlagworten sind Hashtags gemeint, die einen Suchbegriff markieren. Hashtags mit #Doppelkreuz gibt es beispielsweise bei Twitter, Google+, Facebook und Instagram – die einfachen Tags bei Portalen wie YouTube und Slideshare. Sie sorgen für eine bessere Auffindbarkeit und damit für eine bessere Sichtbarkeit, mehr Traffic und eine größere Reichweite.  Und man kann sich über #Hashtags geschickt und elegant in die Trending Topics mogeln.  Read more

Social Media Kennzahlen – woran misst man den Erfolg?

Grundsätzlich haben alle Maßnahmen und Aktivitäten von marktwirtschaftlichen agierenden Unternehmen ein Ziel: Umsatz und Gewinn. Denn nur über den Verkauf und Vertrieb von Leistungen, Services und Produkten wird Wachstum ermöglicht, Innovationen, Entwicklungen und nicht zuletzt werden dadurch Arbeitsplätze gesichert. Damit sind auch Kommunikationsmaßnahmen via Social Media diesem einen Ziel unterworfen, wenn auch weniger präsent. Sie sollen am Ende des Funnels den Interessenten zum Unternehmen führen, wo er dann zum Kunden oder Käufer wird. Das wird über Präsenz im Web erreicht, spannende Themen und Storytelling, aber auch geschickte Nutzerführung über Links, hin zu den, für das Unternehmen, interessanten Touchpoints wie Website, Online Shop, POS, Event und dergleichen.

Die Frage, die nun in der Blogparade vom ForschungsWeb gestellt wurde, bezieht sich auf die Erfolgsmessung all dieser Aktivitäten im Social Web.

Read more

Facebook ändert die AGB und die Aufregung ist gross

Alle Jahre wieder, meist zum Jahreswechsel, passt Facebook seine AGB an und damit auch seine Datenverwendungsrichtlinien. Und alle Jahre wieder ist die Aufregung gross und es geistern wilde Widerspruchsbilder als Kettenpost durch die Timeline. Natürlich melden sich auch Anwälte zu Wort, die die Rechtmäßigkeit nach deutschem Recht zu Recht in Frage stellen. Aber mal ehrlich: wer das eine will, muss das andere mögen.
Read more